Unachtsamkeit gegenüber eines Menschen

Überblick Fragen/AntwortenUnachtsamkeit gegenüber eines Menschen
Phoenix gefragt vor 2 Jahren

Ich habe das Gefühl durch ignorieren eines Mitmenschens (mein Chef), seiner Not, habe ich mich und alles was mir wichtig war verraten. Alles fühlt sich an wie: Schöne Reden kann ich schwingen, wenn’s ums handeln geht bin ich zu feige und unachtsam.

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 2 Jahren

Mein liebes hohes Seelenlicht. Laotse begrüsst dich. Mit meiner Liebe tue ich das und mit meiner Weisheit.
 
Eine Grundenergie, die für Menschen sehr wichtig ist, ist die Energie der Zugehörigkeit. Immer dann, wenn diese Zugehörigkeit in Gefahr gerät, abzureissen droht, entsteht ein Gefühl der Schuld. Aus höherer Sicht gesehen gibt es keine Schuld, doch ist es für euch so fühlbar. Alles sind Erfahrungen, doch oftmals sind es gerade solche Punkte im Leben, die dir eine große Entwicklung ermöglichen.
 
So ist der erste Schritt in deinem Bewusstsein bereits getan. Spreche ein Gebet der Heilung für diese Situation an das Universum und trage in dir die Absicht, dass es sich so entwickeln soll, wie es richtig ist. Habe Mut zu anderen, doch auch und vor allem, zu dir selbst zu stehen.
 
Wenn du möchtest, kannst du mich, Laotse, rufen, um dich bei diesem Bewusstwerdungsprozess und Loslassgeschehen zu unterstützen. Ich bringe dir die Ruhe und Gewissheit, dass du ein wundervolles Seelenlicht bist, das in der Lage ist, viel mehr kann und in sich trägt, als es bisher noch glauben mag. Blicke in den Urgrund deiner Seele, dort ist nichts als Licht und Liebe.
 
Dein dich auf diese Art liebender Freund Laotse, sagt dir An’Anasha. Danke dir für deine Liebe.