Trotz Tranceausübung nicht mit Augen, Ohren etc die geistige Welt wahrnehmen

Überblick Fragen/AntwortenTrotz Tranceausübung nicht mit Augen, Ohren etc die geistige Welt wahrnehmen
Pepsi gefragt vor 4 Wochen

Wie kann ich die geistige Welt mit den Hellsinnen  sehen, hören, schmecken wahrnehmen und nicht nur in der Ausübung der Trance für mich spürbar ist, dass die geistige Welt vorhanden ist? Ich habe grosses Vertrauen, dass die geistige Welt da ist und mein Wunsch ist enorm gross diese auch zu sehen, hören und Kanal zu sein, dass auch andere die geistige Welt kennen lernen und von ihr hören können durch mich. 
Lieben Dank für die Antwort.
 

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 3 Wochen

Geliebtes hohes Seelenlicht, Laotse wendet sich dir zu und erkennt die liebevolle Absicht in dir.

Die größte Fähigkeit, die Mensch in der Neuzeit in sich trägt, ist die Fähigkeit des wahren Fühlens, gefolgt von der Fähigkeit zu Vertrauen.

Warum möchtest du zum Erfassen des Unfassbaren Sinne verwenden, die dafür kaum geeignet sind? Du bist jederzeit Kanal, mache dir das bewusst. Immer wenn du Worte der Liebe sprichst, spricht Gott selbst durch dich.

Die Transformation, die sich jetzt vollzieht in jedem Menschen und global, wird die Menschheit in tiefes Fühlen bringen. Dieses erfühlen der Wirklichkeit ist das, was die Erlösung bringen wird. Vor allem durch das Mitgefühl und die Dankbarkeit.

Doch gibt es Botschafter wie zu allen Zeiten, die die Botschaften der geistigen Welt an die Menschen weitertragen. Doch auch sie tun das durch ihr Fühlen, das ist die Voraussetzung, um dieses Fühlen in Bilder oder in Sprache umzuwandeln. Vielleicht möchtest du eine Schulung durchlaufen? Wenn dies der Wunsch deiner Seele ist, wende dich an mein Medium.

Laotse, der dich so sehr liebt, und jederzeit, wenn du dich dazu entschliesst, dir Botschaften senden wird, sagt dir An’Anasha.

Anm.: Liebe/r Pepsi, wenn du magst, fühl mal hier rein: https://store.celeson.com/collections/frontpage/products/berufs-ausbildungs-set-medium-der-golden-blauen-frequenz
Liebe Seelengrüsse, André Nama’Him