Tierleid auf der Welt

Überblick Fragen/AntwortenTierleid auf der Welt
Michaela gefragt vor 8 Monaten

Ich liebe Tiere, und es bricht mir das Herz, dass ich gerade überall im Internet diese schrecklichen Bilder von diesen armen, hungernden, vergessenen, verwahrlosten oder schwer misshandelten Kreaturen sehe, die näher am Tod sind als am Leben.
 
Was ich genauso schlimm finde, aber mir geht es hier jetzt nicht so sehr um die Tiere aus der Massentierhaltung oder die uns in irgendeiner Weise als Lieferanten für Nahrung und Rohstoffe dienen, denn da kann ich ja Einfluss nehmen, wenn auch auf sehr geringe Weise, indem ich das nicht kaufe.
 
Ich meine die Streuner, die misshandelten oder weggeworfenen oder sonstwie entsorgten Tiere.
 
Natürlich spende ich für diese Tier Geld, aber dadurch wird dieses Elend ja nicht beendet, denn ich erreiche ja damit in keinster Weise die Menschen, die diesen Tieren so etwas Entsetzliches antun.
 
Es kann doch nicht sein, dass sich Milliarden Tierseelen dazu entschließen, solch eine unfassbar leid- und schmerzvolle Inkarnation auf sich zu nehmen, um damit vielleicht bei einer handvoll Menschen einen Samen ins Herz zu pflanzen.
 
Im Moment ist mir jedenfalls die Freude völlig abhanden gekommen mit dem Wissen, dass es solch enormes Tierleid auf der Welt gibt, und ich nichts dagegen tun kann.
 
Daher würde ich gerne wissen, warum diese Tiere so leiden müssen und vor allem, was ich Wirksames dafür tun kann, dass dieses Tierleid ein Ende nimmt, also ob es vielleicht ein bestimmtes Gebet gibt, oder kann ich energetisch etwas tun, z.B. die Erde (oder was auch immer) in rosa Licht hüllen oder Segenslicht herbeibitten?
 
Vielen vielen Dank an Euch, Nama’him und Laotse

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 8 Monaten

Geliebtes hohes Seelenlicht, es begrüsst dich Laotse, der Meister der Liebe und Weisheit, dir Botschaft sendend.

In deine Seele blickend erkenne ich, dass du sehr sensitive und voller Gefühle bist. Manches Mal empfindest du das auch als Schwäche und du wirst deswegen wütend. Doch es ist eine große Stärke, wenn du weißt, wie sie einzusetzen. Gerade in dieser Zeit und bei dir, transformieren sich viele Emotionen in deiner Seele, Schmerz, den auch du erfahren hast.

Doch möchte ich dich etwas fragen: Was ist mit den vielen, vielen Millionen von Menschen, die leiden – kannst du für sie das gleiche Mitgefühl spüren? Kannst du dir vorstellen, wenn diese Menschen – und sogar jene, von denen du dir nicht vorstellen kannst, dass sie leiden, weil sie in Wohlstand leben – wenn diese Menschen Erlösung erfahren würden, wie sich das auf die Tiere und auch auf euren Umgang mit allem Lebendigen auf eurem Planeten auswirken würde?

So spiegeln die Tiere sehr vieles wider, um den Menschen etwas bewusst zu machen. Und ich möchte dich auch ein wenig trösten: Tiere leiden nicht so wie Menschen. Auch wenn sie Schmerzen fühlen, körperlich oder seelisch, doch den Aspekt des Leides tragen sie nicht in sich. Weil sie das Leben nehmen, so wie es ist, in jedem Moment und nicht damit hadern und darüber urteilen, so wie die Menschen es tun.

So kannst du jedem Lebewesen auf dem Planeten Liebe und Licht senden. Am besten verwendest du dafür die Lichtsprache, die Lichtkristalle der Wirklichkeit, sie sind ohne Wertung und wirken besonders stark.

Und doch, fühle in dich hinein, ob du deine Fähigkeiten nicht dafür einsetzen möchtest, zu helfen, praktisch Hand in Hand, denn auch die Tiere tun das auf ihre Art, die Menschheit in ein neues Bewusstsein zu tragen, ein Bewusstsein der Achtsamkeit, allem was lebt, gegenüber. Da kannst du sehr vieles tun und heilend wirken.

Mit diesen Gedanken verabschiede ich mich von dir, bleibe jedoch, wenn du es erlaubst, noch in deinem Energiefeld, damit die Erkenntnisse der Liebe sich entfalten können, um dir Frieden zu bringen.

An’Anasha für deine Liebe, dein Freund Laotse.