Schwierigkeiten mit Gruppen

Überblick Fragen/AntwortenSchwierigkeiten mit Gruppen
mara gefragt vor 4 Jahren

Lieber Laotse,
ich habe ein Problem mich länger in Gruppen aufzuhalten. Ich gehöre zur golden blauen Frequenz, kann  aber Jesus nicht voller Liebe spüren. Dennoch glaube ich zu den 144 zu gehören. Meine Befindlichkeiten, die sich einstellen, wenn ich mehrere Stunden mit lieben Menschen( Teeas, Familie) intensiv zusammen bin, auf die ich mich auch gefreut habe, scheinen mir darauf zurückzuführen . Meine Stressreaktion ist es, vor allem Schokolade und Kuchen zu essen . Weil ich dadurch zunehme, verachte ich mich und bin nicht in meiner Mitte.
Stimmt es, dass ich zu den 144 gehöre? Gibt es noch Traumata aus der Vergangenheit aus meinen Priesterschaften? Ist Machmissbrauch das Thema? An anasha für Deine Antwort in savier
Heike Mara Awijaa Nah

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 4 Jahren

Geliebtes hohes Licht. Ich, Laotse überbringe dir die Botschaft:
 
Das hat ganz andere Gründe. Du trägst etwas in deiner Seele, das dich immer dann, wenn du dich in der Energie sehr ausdehnst, besonders in einem Kollektiv von hohen Lichtern, sehr sensitiv werden lässt. Es scheint vielleicht so für dich, als würden die Energien dich überfordern. Doch das ist nicht der Fall. Das, was Überforderung erzeugt ist, dass du es an anderen Dingen fest machst, wie z.B. deiner Liebe zu Jesus. Du trägst eine sehr starke Zugehörigkeit und Verbundenheit zu Jesus Christus und das Liebesband ist ausgeprägt.
 
Dass du an der Tiefe deiner Liebe zu ihm zweifelst, kommt daher, weil du glaubst, andere würden Jesus mehr lieben. Doch was bedeutet die volle Liebe? Welchen Referenzpunkt hast du dafür, das zu bemessen? Es ist nicht möglich. Du kannst dein Fühlen an nichts anderem fest machen. Das, was du fühlst, ist wunderbar und gut. Und jetzt, da du das weißt, kannst du dich dem auch ganz hingeben.
 
Seit einiger Zeit dehnt sich in deinem Lichtkörper dein 19. Aspekt sehr aus, besonders spürbar. Und auch das macht dich so sensitiv, dass du dich manches Mal unsicher fühlst, besonders in einem großen kollektiven Lichtkörper einer Gruppe von hohen Lichtern. Doch ist das auch nicht schlimm. Es ist, wie es ist. Es ist eine Ausdehnung deines Lichtes. Nehme es als das und habe den Mut, dich dem ganz hinzugeben. Das wird deinen Stress mildern.
 
Die Veränderungen sind groß und wenn es manches Mal Schokolade dafür braucht, mache dir keine Vorwürfe. Du wirst unermesslich geliebst – dein Laotse.