Nervosität

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 4 Jahren

Meine liebe Seele des hohen Lichtes. Ich bin Laotse und voller Liebe ganz bei dir.
 
Zunächst möchte ich dir sagen, woher diese Unruhe und zum anderen auch die körperliche Auswirkung der Nervosität kommt. Du unternimmst sehr viele Reisen in die Wirklichkeit. Viele deiner Aspekte gehen vor allem des Nachts durch das Sternentor und nehmen dort sehr viele hohe Energien auf. Deine Merkaba und dein 19. Aspekt dehnen sich sehr stark aus. Jeder Mensch, jede Seele, reagiert darauf anders.
 
Die Integration der Enerigen verursacht bei dir diese Unruhe. Immer dann ganz besonders, wenn du den Energien, die deine Aspekte von ihren Reisen mitbringen, wenn sie sich wieder in deine Lichtstruktur einfinden, etwas Widerstand entgegen setzt. Die Lösung wäre, dich voller Vertrauen fallen zu lassen und diese Energien der Wirklichkeit tief in deinen Seelenaspekt aufzunehmen. Für dich sehr wichtig ist, dass du auf deinen Atem achtest und wenn du diese Unruhe spürst, zum einen Ashtar Sheran bittest, die Energien zu ordnen und zum anderen deinen goldenen Engel um Unterstützung bittest. Dann atme ganz ruhig und tief mit dem Atem Gottes Sol’A’Vana diese Energien bewusst aus deinem Lichtkörper bis in deinen Seelenaspekt. Atmend, frei fließen lassen.
 
Manches Mal unterbrichst du den Fluss des Atems und das erzeugt diesen inneren Druck. Achte einmal darauf. Gebe dich in den Fluss der Energien, alles ist richtig und gut. Vertraue den Energien der Wirklichkeit und gebe ihnen den Platz in deiner Seele.
 
Voller Liebe für dich, dein Laotse