mein Thema/Aufgabe "Vergebung"

Überblick Fragen/Antwortenmein Thema/Aufgabe "Vergebung"
seeyou gefragt vor 2 Jahren

Lieber Meister Laotse,
lieber Nama’Him,
jetzt stelle ich meine Frage zum Thema Vergebung, denn die Technik hat mir gerade einen Streich gespielt.
Ist das Thema “Vergebung” eine besondere Aufgabe von mir – auch in Bezug auf andere Menschen –  oder gehört es einfach zu meiner persönlichen Erlösung von alten Mustern und Erfahrungen, um völlig frei werden zu können?
Denn wenn ich auf mein Leben zurückschaue und heute das noch Unerledigte betrachte,  dann geht es meistens um Vergebung von Verletzungen bei mir durch andere Menschen.
Ein von Herzen kommendes AN’ANSHA für euch beide,
euere Freundin
 

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 2 Jahren

Mein Liebeslicht, ich bin Laotse, begrüsse dich, Omar Ta Satt.
 
Es ist beides. Du trägst sehr viel weibliche Energie in dir. Diese weibliche Energie möchte immer ganz fürsorglich auch für andere Menschen da sein und Last und Leid von ihnen nehmen. Das ist ein sehr schönes Attribut deiner Seele. Zum anderen ist diese weibliche Energie in dir auch sehr oft verletzt worden. Auch das möchte erlöst sein und vergeben.
 
Doch auch du bist Mensch und auch du hast verletzt. Somit möchte ich, Laotse, dir sagen, wie wichtig es ist, dass du dir vergibst für die Verletzungen die du anderen zugefügt hast. Denn auch die weibliche Energie kann verletzen, auch wenn so oftmals wie das Opfer scheint. Wenn du aus dieser Sicht eines Opfers bemüht bist, anderen zu vergeben, wird es dir nur schwer gelingen. Denn Vergebung ist eine aktive Energie, die aus deiner Schöpferkraft und deiner Liebe heraus entsteht. So fühle, dass es nur um dich geht, dass du dir selbst das vergibst und alle anderen der Verletztheit deiner Seele werden dann wie von selbst gehen können.
 
Erneuere deinen Blickwinkel, auf das was du als “unerledigt” bezeichnest, betrachte es neu mit den Worten im Herzen, die ich dir überbracht habe.
 
Dein dich liebender Freund Laotse, der so oft bei dir ist, sagt dir An’Anasha.