Lieber Meister Laotse, warum kann ich keine Bilder sehen?

Überblick Fragen/AntwortenLieber Meister Laotse, warum kann ich keine Bilder sehen?
Rosina Brundobler gefragt vor 3 Jahren
1 Antwort
Laotse beantwortet vor 3 Jahren

Laotse begrüsst dich meine Freundin der Liebe, hohes göttliches Licht.
 
Stelle dir vor, ich bin Laotse, der “alte” weise Meister, mit einem grünen Gewande und einem langen weißen Bart und einem gebogenen Stock, auf den ich mich stütze.
 
Und jetzt in diesem Moment, verwandle ich meine Form in einen Knaben, der dich verschmitzt anlächelt, Sommersprossen auf der Nase und mit roten Haar.
 
Nun, hast du diese Bilder gesehen? Aber natürlich. So ist es nicht die Frage, dass du keine Bilder sehen kannst. Das kannst du sehr wohl. Doch du wischt sie, sobald der Zweifel – und das geschieht oft in Bruchteilen von Sekunden – dich überkommt, wieder hinweg und hinderst sie bereits an dieser Stelle daran, deutlich, farbenbunt und ausgeprägt zu werden.
 
Ich mache dir einen Vorschlag. In dir, in deiner Seele, gibt es ein Feld – dein innerer Zaubergarten. Verbinde dich mit diesem Feld, denn dort ist ALLES möglich. Alles und allem was du dort begegnest ist wirklich und wahr. Es sind dort nur liebevolle und unterstützende Energie. Du findest dort Elfen und Feen, Wiesen und Felder, Flüsse und Auen. Bäume, Blumen und viele Wesen, Zwerge, auch wundersame Wesen, die du noch nie gesehen hast vorher. Gehe mit deinem inneren Mädchen dort hinein und lasse dir jeden Tag etwas anderes zeigen.
 
Und denke daran: Es gibt nichts, wirklich nichts, was in diesem Feld der Wirklichkeit in dir, nicht vorhanden ist. Es ist aber wichtig deinem inneren Kind ganz klar zu sagen, dass du für diese Übung in den Zaubergarten möchtest, in kein anderes inneres Feld. Denn dort sind nur dir dienliche Energien vorhanden und du kannst wunderbar deinen Verstand ausschalten dabei und das Sehen mit deinem inneren Auge üben.
 
Viel Freude bei deiner Erkundung. Viel Spaß, viel Leichtigkeit. Zaubere in deinem Zaubergarten.
 
An’Anasha dein Freund Laotse.