Karmische Beziehungen

Überblick Fragen/AntwortenKarmische Beziehungen
Sophia gefragt vor 2 Jahren

Lieber Meister Laotse, Omar Ta Satt
ein großes und schmerzhaftes Thema von mir bereits schon über etliche Inkarnationen wie ein roter Faden sich ziehend,- karmische Beziehungen zu Lebensgefährten, die von Leid und Schmerz geprägt sind. Und so hat es sich auch erneut in dieser Inkarnation gefügt, dass ich mit 18 Jahren auf den Mann traf, den ich schon aus früheren Leben kannte. Ein unfassbar aggressiver, noch dazu von einem anderen Wesen besessener Mensch. 
Nur etwa ein Jahr später traf ich den zweiten Mann; ebenso eine alte unglückliche Verbindung noch aus früheren Zeiten, mit dem ich nach nun 20 Jahren immer noch zusammen lebe.  Mit ihm durchlebte ich in diesem meinem Leben den größten Schmerz, der mich tagtäglich in meinen Gedanken und Gefühlen begleitet.  Wie viele psychische Schläge ich bereits in meinen jungen Jahren aushalten musste, die eigentlich voller Freude, voller Leben sein sollten. Doch ihm ist das überhaupt nicht bewusst, was ich durch ihn erfahren habe. Auch wenn die körperlichen Schläge in dieser Inkarnation keinen Bestand mehr haben, doch die psychischen Schläge sind nicht von minderer Bedeutung, zumal wenn Alkohol und andere Substanzen bei ihm immer eine Rolle gespielt haben.
Ich hoffe sehr, dass sich in meinem Energiefeld nichts mehr befindet, so dass ich solche Kreaturen nicht mehr anziehe.
Eines Tages werde ich den beiden verzeihen müssen, um dass ich endlich frei werde, doch ich bin noch nicht bereit dazu (zu viel Schmerz). 
Es geht mir aber um den Ausgleich! Vielleicht, wenn ich verstehe, bzw. um den Ausgleich weiß, vielleicht fällt es mir dann leichter, zu verzeihen.
Deswegen meine Frage: Hat es jemals einen Ausgleich (wie auch immer dieser ausgesehen haben mag) zwischen diesen beiden Seelen und mir gegeben? Oder war ich immer nur diejenige, die hat einstecken müssen? 
An´Anasha.
An`Anasha auch an Nama`Him.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein gemütliches Weihnachten und einen guten Start voller Zufriedenheit und Glück in das kommende Neue Jahr!!!
 
 

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 2 Jahren

Mein liebes Hohes Seelenlicht, ich bin Laotse und jetzt ganz bei dir, Omar Ta Satt.
 
Da ich weiß, dass du ein sehr bewusster Mensch bist, die die Erkenntnis der Liebe in ihrem Herzen trägt, will ich dir diese Wahrheit über die menschliche Liebe nicht vorenthalten:
 
Menschen verletzen einander. Manche tun das offensichtlich und andere tun das auf eine etwas weniger offensichtliche Art. Meistens wird die Schwere und Bedeutung dieser Verletzungen völlig unterschiedlich bemessen, da jeder Mensch andere Bewertungen darüber in sich trägt. Somit kann ich dir sagen, dass es sehr wohl immer und zu jeder Zeit einen Ausgleich gibt in Beziehungen, auch wenn es manches Mal nicht so wahrgenommen wird. Und genau dieser Ausgleich, sei es im Guten oder im Schlechten, bindet Seelen aneinander.
 
Wollen wir einmal gar nicht auf frühere Inkarnationen zu sprechen kommen, denn der Kreislauf der Energien kann nur im Jetzt gestoppt und verändert werden, durch das Bewusstsein, das gefühlt werden muss: Dass alles deine eigenen Manifestation ist – in jedem Moment und in jedem Fall. Wem könntest du da vergeben, ausser dir selbst?
 
Versuche nicht die Vergebung zu anderen Menschen zu tragen, wenn du dir nicht zuvor selbst vergeben konntest. Doch spürst du es sehr gut, dass du noch nicht bereit warst dafür. Es besteht keine Notwendigkeit dafür, dass ein Mensch einem anderen vergibt – sondern nur sich selbst. Und das ist die einzige Wahrheit der Liebe, der Selbstliebe. Nur und erst dann kann der Kreislauf durchbrochen werden und etwas Neues beginnen.
 
Bist du bereit, dir für alle deine Manifestationen zu vergeben? Für das verletzt werden und das Verletzen? Du bist eine erwachende Seele und Erlösung wird geschehen. Wir, das göttliche Licht, wir lieben dich und wissen, dass Vergebung nur für dich, für die Menschen eine Bedeutung hat, da ihr an Schuld und Sühne glaubt. Doch ich sage dir: Immer war dein Licht vollkommen. Erwache aus dem Traum, der dich bindet. Erwache und sei frei.
 
Laotse, tief mit dir verbunden, sagt dir An’Anasha.