Habe ich noch Geloebnisse aufzuloesen?

Überblick Fragen/AntwortenHabe ich noch Geloebnisse aufzuloesen?
Leoni135 gefragt vor 2 Jahren

Omar ta satt liebstster Meister Laotse,
 
habe ich ich noch (Priesterschafts)geloebnisse aufzuloesen die mich an der vollstaendigen Ausbreitung meines Wirkens und eines erfuellten Lebens
hindern?
Goldenes An’Anasha fuer Deine Antwort!
 

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 2 Jahren

Ich bin Laotse und ich begrüsse dich – Omar Ta Satt geliebtes Seelenlicht.
 
Ich möchte dir darauf mit einem Bildnis antworten: Stelle dir vor, du stehst mit einem Wagen an einer Strasse. Und auf dieser Strasse lagen einst große Felsen und du konntest nicht voran. Nun blicke auf diese Strasse und erkenne, dass dort keine Felsen mehr liegen, die dich hindern könnten. Es liegen dort nur noch einzelne, kleinere Steine, über die du mühelos hinwegfahren kannst.
 
Würdest du dir die Mühe machen wollen, dir die vielen kleinen Steinchen die dort noch liegen, wegzufegen, um weiterzufahren? Das ist nicht nötig. So sage ich dir, dass da keine Gelöbnisse mehr sind, die dich hindern. Doch, dass es den Entschluss braucht, nun voller Achtsamkeit, doch Entschlossenheit, den Wagen anzuspannen und voranzufahren. So sind es vielmehr die Gedanken, vielleicht auch etwas Selbstzweifel, die deine wunderbaren Fähigkeiten dir noch nicht groß genug erscheinen lassen. Nähre deine Fähigkeiten und deinen Mut und dann fahre achtsam, aber bestimmt voran.
 
Dieses innere Bild ist für deine Seele wichtig, dass du es vollziehst. Die vollkommene Entfaltung deiner Fähigkeiten wird niemals geschehen bevor du beginnst zu wirken, sondern mit dem Wirken – immer mehr und immer mehr. Es gibt keine andere Möglichkeit, als im Jetzt mit dem zu wirken, was da ist und damit die Energie der Fähigkeiten zu nähren. So ist es auf allen Ebenen, im Vertrauen und im Frieden mit dem zu sein, was ist, und immer das Beste und noch das Grössere für dich zu erwarten.
 
So blicke empor zu deinem höchsten, eigenen Licht und vertraue auf das tiefe Fühlen in der Neuen Zeit.
 
Laotse sendet dir An’Anasha. Sei dankbar dafür wer du bist und was du in dir trägst. Du bist wunderbar und wirst unermesslich geliebt. Dein Freund Laotse.