Gleichgewicht zwischen Gesundheit und Krankheit wiederherstellen

Überblick Fragen/AntwortenGleichgewicht zwischen Gesundheit und Krankheit wiederherstellen
Herzenswunsch gefragt vor 4 Jahren

Lieber Laotse,
ich bin sehr schwer krank. Ich glaube daran, dass körperliche Symptome Ausdruck des inneren Zustandes ist. Ich würde nun gerne wissen, wie ich mein Gleichgewicht zwischen Krankheit und Gesundheit wiederherstellen kann. Wie ich also mein Innerstes auf den Weg bringen kann, dass die körperlichen Symptome nicht mehr nötig sind und somit verschwinden können.
Vielen Dank.

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 4 Jahren

Mein liebes hohes Licht der Liebe. Ich, Laotse, ich singe dir das hohe Lied der Liebe. Nur die Liebe, sie heilt.

Die größte Liebe ist die Liebe zu deinem göttlichen Licht, zu dir selbst. Denn du bist ein göttliches Licht auf Erden Sol’A’Vana. Du bist göttlicher Ausdruck. Wenn du deine Seele und dein Seelenkleid, deine Aura, als das Innen betrachtest und deinen Körper als das Aussen, mag es stimmen, was du sagst. Dass von innerhalb der Seele Energien die der Seele schaden würden oder sie behindern in ihrem Befreiungsprozess, in den Körper verschoben werden und dort oft zu Krankheit führen. Doch an der Oberfläche deiner Seele nimmst du Energien von Aussen auf. Das sind viele kollektive Energien.

Du bist ein offener und hilfsbereiter Mensch, so auch in deiner Seelenstruktur  und übernimmst auch viel von anderen. Für dich wäre es wichtig dich abzugrenzen, von allem was dir nicht dienlich ist, von kollektiven Gedankenmustern und Meinungen und Emotionen und die Oberfläche der Seele von diesen Energien zu befreien. Denn wenn die Seele sich nicht davon befreien kann, fließen diese Energien in den körperlichen Aspekt und erzeugen Symptome und Krankheit.

So siehst du, dass auch die Energien des Aussen, wenn du dich nicht abgrenzt, sie in deine Seele einlässt und sie zu deinen eigenen machst, von innen zu kommen scheinen, weil du innen als die Seele bezeichnest. Doch vieles kommt von Aussen. Nur weil es in deiner Seele ist, bedeutet es nicht, dass es dort seinen Ursprung hat. Nur ein recht kleiner Teil sind Muster deiner Seele. Gehe so oft es dir möglich ist in das Vereinigte Chakra, dehne dich aus zu einer leuchtenden Sonne. Stelle dir vor, wie goldenes Licht das Äussere deines Seelenkleides reinigt. Sprich dabei immer und immer wieder die Worte ANA’ANAARA – Ich bin bereit für die Erlösung.

Für deinen körperlichen Aspekt hole dir Hilfe bei einem Heiler oder einem ganzheitlich verständigen Heilpraktiker. Heilung ist für dich möglich, wenn du dich in der Tiefe dafür entscheidest und anerkenne, dass du ein göttliches Licht bist. Ein Schöpfergeist und kein Opfer. Gehe mit aller Kraft und Bereitschaft deinen spirituellern Weg.

An deiner Seite bin ich und viele hohe Lichter. Laotse sagt dir An’Anasha.