Für meinen geliebten Vater

Überblick Fragen/AntwortenFür meinen geliebten Vater
Milahra gefragt vor 4 Jahren

OMAR TA SATT, lieber Laotse.
Seit so vielen Jahren ist mein Vater krank, solange schon leidet er Schmerzen, beinah täglich und oft sehr stark. Vieles habe ich schon probiert (mit seinem Einverständnis), doch ohne die erhoffte Besserung. Gibt es noch irgendwas, was ich für ihn tun kann, was ihm helfen kann, was ich ihm sagen kann?
An’Anasha für Deine Unterstützung und an André Nama’Him

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 4 Jahren

Ich bin Laotse, begrüsse dich mit den Worten Omar Ta Satt. Tief verbunden mit dir in Liebe.
Du weißt, dass es den geistigen Wesen nicht gestattet ist einzugreifen, und das betrifft auch Informationen über andere Menschen. Es ist dein weltlicher Vater, der dich im Übrigen sehr liebt, eine eigenständige Seele. Was ich erkennen und dir sagen darf ist, dass es tiefe Verletzungen seiner Seele sind, die in der Kindheit entstanden sind und er im Moment noch nicht bereit ist, dort hinzublicken. Fehlende kindliche Freude am Leben haben zu diesen körperlichen Symptomen geführt und sich verfestigt. Der Körper drückt den Schmerz der Seele aus, der nicht gelebt und gefühlt werden möchte.
 
Die Eliseenergie wäre sehr hilfreich, denn die Seele muss sich zuerst öffnen, um den Schmerz und die Heilung zuzulassen, bereit zu sein, diesen Schmerz der Seele zu transformieren, um frei zu sein.
 
So habe ich dir diese Botschaft in dein weißes Herz gelegt, weil ich weiß, dass du dir bewusst bist, dass auch du letztendlich nicht eingreifen kannst und jede Seele ihren Weg in eigener Verantwortung geht.
 
Ich bin tief verbunden mit dir und liebe dich unermesslich – Laotse