Botschaften der Tiere

Überblick Fragen/AntwortenBotschaften der Tiere
seeyou gefragt vor 3 Jahren

Lieber Freund des Lichtes Laotse,
immer stärker habe ich das Gefühl, dass viele Tiere sich mir mir zeigen und mir näher kommen.
Gehe ich in die Natur, dann habe ich besondere Begegnungen wie z. B. mit einer Rehmutter und 3! kleinen Rehkitzen. Zwei weitere junge Rehe haben sich im grünen Versteck meinem Küchenfenster gegenüber angesiedelt. Sehr häufig besucht mich ein Pirol (ein tropischer Vogel) und schaut morgens früh sogar zum Fenster rein oder sitzt laut rufend oder singend davor. Und noch vieles mehr.
Haben diese Tiere Botschaften für mich, sollte ich lernen, ihnen zuzuhören, besonders den Vögeln?
AN’ANASHA lieber Laotse und lieber Nama’Him,
euere Seeyou
 

1 Antwort
Laotse beantwortet vor 3 Jahren

Mein liebes Licht der hohen Seele, geliebter Göttlicher Mensch, ich bin Laotse. Du wirst so unermesslich geliebt. Ich möchte dir Antwort überbringen.
 
Es ist gerade zu beispielhaft wie eine so scheinbar einfache Frage so viel Tiefe in sich tragen kann. Du trägst sehr viel weibliche Energien der Göttlichen Mutter Shakti und diese sind in deinem Lichtkörper derzeit sehr ausdehnend. Diese Energie ist voller Weichheit und Fürsorge, Geborgenheit spendend und strahlt Wellen des Friedens aus. Tiere wurden über eine lange Zeit den Menschen gegenüber scheu. In vielen Zeitepochen, als die Menschen begannen zu vergessen, dass sie göttlich sind und alles eins ist, und in ihnen der Jagdtrieb erwachte, haben sich jene Tiere welche in der Natur eine besondere Aufgabe haben, zurück gezogen, sind scheu geworden. Es braucht ein Energie des tiefen Friedens, damit sie diese Scheu ablegen und sich dir nähern.
 
Vertiefe diesen Austausch. Empfinde Dankbarkeit  und Freude, denn die Welt der Tiere möchte sich den Menschen gerne wieder annähern. Ein großer Prozess der Ursprünglichkeit, der Rückführung in die Ursprünglichkeit vollzieht sich – auch wenn das in vielen Bereichen noch nicht so sichtbar ist, doch für die Menschen die mit dem Herzen sehen ist es erkennbar. So bist du eine Botschafterin und Brückenbauerrin zwischen diesen Welten. Auch du empfängst auf deiner Seelenebene dadurch Frieden. Jenen Frieden, den die Mutterenergie in deinem Lichtkörper ausstrahlt und von den Tierwesen reflektiiert wird, dass es für dich fühlbar wird. Es ist ein Kreislauf des Gebens und Nehmens – ein wundervoller Vorgang. Nur mit dem Herzen kann das Wahre erblickt werden.
 
Voller Dankbarkeit sage ich, Laotse dein Freund, schreite voran, voller Sanftmut und Achtsamkeit in die Mysterien der Neuen Zeit. An’Anasha